Thomas Kübler tritt 2018 nicht mehr zu den Erneuerungswahlen des Stadtrates an

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aktuell Uster, Medienmitteilung

Thomas Kübler tritt 2018 nicht mehr zu den Erneuerungswahlen des Stadtrates an

In einer heute versandten persönlichen Mitteilung eröffnet Thomas Kübler, dass er 2018 nicht mehr zu den Erneuerungswahlen des Stadtrates antreten wird. Die FDP.Die Liberalen Uster bedauert diesen Schritt, der aber nach 17 Jahren intensivem politischem Engagement aber auch verständlich ist.

Thomas Kübler, welcher sich schon in seinen Jugendjahren bei den Jungfreisinnigen Uster (damals Julius) für eine liberale Politik engagierte, wird seine politische Karriere Ende dieser Legislatur abschliessen.

Der selbständig praktizierende Anwalt amtete nach mehrjähriger Gemeinderatstätigkeit ab 2001 als Hochbauvorstand (5 Jahre) und anschliessend bis heute als Bauvorstand. Daneben war er zwischen Mai 2007 und September 2010 Mitglied des Kantonsrates Zürich.

In seine Amtszeit als Stadtrat fallen viele grosse Projekte, die das Bild von Uster geprägt haben und auch künftig noch prägen werden (Kern Süd, Zeughausareal, Gerichtsplatz usw.).

Er verschuf sich als präziser Schaffer mit profunden Dossierkenntnissen Anerkennung, über die Parteigrenzen hinweg. Mit seinem Weggang wird der Stadtrat eine sachliche Stimme und einen strategischen Denker verlieren.

Die FDP.Die Liberalen Uster bedankt sich bei Thomas Kübler herzlich für die engagierte langjährige Arbeit im Sinne einer liberalen Gesellschaft und wünscht ihm einen gelungenen Abschluss der Legislatur.

Die Partei wird anlässlich ihrer ausserordentlichen Generalversammlung am 20. September 2017 über die Nachfolge von Thomas Kübler befinden.

Uster, 29. August 2018

Kontakt:

Marc Thalmann, Präsident FDP.Die Liberalen Uster, 078 733 30 27