Abstimmungsempfehlung Kommunale Vorlagen Uster 27.11.2016

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Medienmitteilung

Abstimmungsempfehlungen

für die kommunalen Vorlagen vom Abstimmungswochenende 27. November 2016

An der Versammlung vom 10. November 2016 diskutierten die Parteimitglieder der FDP.Die Liberalen die beiden kommunalen Abstimmungsvorlagen zu den Krediten für die Sanierung und Erweiterung der Werkliegenschaft an der Dammstrasse sowie der Genehmigung der einmaligen Ausgabe von 349 Millionen für den Um- und Erweiterungsbau des Spital Uster.

Parteiversammlung 04/16

Für die vierte und letzte Parteiversammlung im Jahr 2016 waren die Freisinnigen zu Gast in der neu renovierten Migros im Illuster. Noch überwiegt die Baustelle, doch liess sich anhand der Erklärung der Planer und auf dem anschliessenden Rundgang erkennen, dass Uster in Kürze eine attraktive Einkaufsmöglichkeit erhalten wird.

Josua Raster, Leiter des Rechtsdienstes des kantonalen Amtes für Raumentwicklung, brachte den Anwesenden die Umsetzungsvorlage der Kulturlandinitiative sachlich und objektiv näher. An der ablehnenden Grundhaltung im Raum änderte sich damit aber nichts.

Parolenfassung – Dammstrasse

Die FDP Uster sagt JA zum Investitionskredit von 25,89 Mio. Franken zur Gesamtsanierung und Erweiterung der Werkliegenschaft und der Altstoffsammelstelle an der Dammstrasse.

Die Gebäude stammen zum Teil noch aus den siebziger Jahren und sind in die Jahre gekommen. Es besteht ein teilweise akuter Sanierungsbedarf. Mit dem Projekt wird an einem zentralen Standort sinnvoll verdichtet. Mit der Aufstockung der Werkliegenschaft um zwei Stockwerke können zusätzliche Einheiten der Stadtverwaltung untergebracht werden, was Synergien schafft und Fremdmieten einspart.

Die  Feuerwehr und die Stadtpolizei werden neu unter einem Dach zusammengefasst. Unsere Blaulichtorganisationen erhalten damit die Infrastruktur, welche sie brauchen, um die Sicherheit von Uster auch künftig zu garantieren. Der Kredit ist für die FDP.Die Liberalen deshalb notwendig und klar ausgewiesen.

Parolenfassung – Um- und Erweiterungsbau des Spitals Uster

Ebenso stimmte die Versammlung der einmaligen Ausgabe von 349 Mio. Franken für den Um- und Erweiterungsbau des Spitals Uster klar zu. Für den Arbeitgeber von über 1200 Mitarbeitenden ist es wichtig, dass moderne, den heutigen sowie künftigen Anforderungen entsprechende Infrastrukturen geschaffen werden können.

Durch das erwartete Bevölkerungswachstum, die demographische Entwicklung sowie die Neuorganisation der Gesundheitsversorgung soll mit dem vorliegenden Projekt die wohnortnahe Versorgungskette und –sicherheit gestärkt werden.

Die FDP.Die Liberalen sind überzeugt, dass die vorgesehenen Investitionen nicht nur im Interesse einer gute und ganzheitlichen medizinischen Grundversorgung steht, sondern auch für die Stadt Uster als attraktiver Arbeitsort.

Marc Thalmann