Für eine liberale und nachhaltige Politik mit Augenmass

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Petra Baettig, Wahlen18

Petra Bättig-Frey in den Stadtrat

Liberal bedeutet für mich Freiheit und Selbstverantwortung – so wenige Einschränkungen wie möglich, unterstützen, wo nötig. Die Stadt soll gute Rahmenbedingungen schaffen, so dass sich möglichst alle Bewohnerinnen und Bewohner in Uster wohl fühlen und entfalten können. Zudem bin ich mich als Naturwissenschaftlerin gewohnt, Fakten zu sammeln, zu analysieren und dann aufgrund der Resultate Entscheide zu fällen. Mit dieser Grundhaltung möchte ich als Stadträtin an alle Geschäfte herangehen.

Uster steht in verschiedener Hinsicht vor grossen Herausforderungen: Mit einer nachhaltigen Politik möchte ich dazu beitragen, dass die Lösungen von heute auch für die nächsten Generationen stimmen, in gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht. Ich möchte, dass Uster für alle noch mehr als heute zu einem Zentrum mit Anziehungskraft wird.

Dazu kann ein gutes und breites Bildungsangebot als Standortfaktor nicht überschätzt werden. Als Mitglied der Schulkommission der Kantonsschule Uster, erachte ich es als grosse Chance für Uster, dass hier ein visionäres Zentrum mit drei Schulen entsteht, die sich gegenseitig bereichern können.

Mehr über Petra Bättig-Frey erfahren Sie im detaillierten Interview.