Anfrage Samstag Markt in Uster

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Anfrage

Das Zentrum von Uster soll attraktiver gestaltet werden, darüber herrscht Einigkeit. Der aktuelle Wochenmarkt findet freitags statt, sodass leider ein grosser Teil der Ustermer Bevölkerung nicht daran teilhaben kann. Die Einkaufsgewohnheiten und die Arbeitswelt verändern sich gleichzeitig. Ein Ustermer Gemüse- und Früchtemarkt (kein Jahrmarkt) im Zentrum, am Samstagmorgen, ca. 08.00 bis 14.00, würde dengewandelten Gewohnheiten Rechnung tragen. Idealerweise könnte die untere Poststrasse, Raum „Jelmoli-Haus“ als Ort in Betracht gezogen werden.

Ein Wochenmarkt ist Bestandteil des Konzeptes der Zentrumsentwicklung. Ich bin überzeugt, dass die Durchführung eines Samstag-Marktes für die Konsumentinnen und Konsumenten Vorteile bietet. Am Samstag herrscht kein reger „ÖVArbeitsverkehr“, ein Fahrverbot für den privaten motorisierten Verkehr besteht dort bereits. Eine temporäre Umleitung der Busse wäre gut umsetzbar.

Viele Auswärtsfahrten könnten verhindert werden, dies unter der Voraussetzung keiner zentrumsnahen Parkplatzreduktionen. Uster könnte nur gewinnen.

In diesem Zusammenhang frage ich den Stadtrat an:

  1. Erkennt der Stadtrat, dass ein Gemüse- und Früchtemarkt die aktuelle
    Zentrumsentwicklungs-Strategie unterstützen kann?
  2. Erachtet es der Stadtrat als eine Verbesserung, wenn auch am Samstag ein
    Gemüse- und Früchtemarkt im Zentrum von Uster stattfinden könnte?
  3. Ist der Stadtrat bereit, den ÖV, also den ZVV bzw. die VZO dahingehend zu
    informieren und zu bewegen, die Busverbindungen während der Marktzeit
    umzuleiten, z.B. auf die Bahnhofstrasse?
  4. Teilt der Stadtrat die Meinung, ein solcher Samstagmarkt könnte auf dem
    unteren Teil der Poststrasse im Raume Jelmoli-Haus stattfinden?
  5. Sollte der Stadtrat die Fragen wider Erwarten negativ beantworten; was gedenkt
    er anderweitig den Konsumentinnen und Konsumenten im Zentrum von Uster
    baldigst anzubieten, um die Kaufkraft in Uster zu behalten und auszubauen.

Ich danke im Voraus höflichst für die Beantwortung meiner Fragen.

Mit freundlichen Grüssen Rudolf Locher, Gemeinderat FDP